Auf nach Innsbruck!

Am 10. Mai machte die 3. und 4. Schulstufe einen Schulausflug nach Innsbruck in unsere Landeshauptstadt. Spannend fand ich besonders das Goldene Dachl, die Hofkirche mit den 28 schwarzen Mandern und dem Grabmal von Kaiser Maximilian I. und die Annasäule.

Das Wetter war nicht wirklich schön – eher sehr nass. Deshalb gingen wir zwar in das Tirol Panorama aber nicht auf die Schanze und zum Alpenzoo. Dafür blieb Zeit für das Audioversum.Nicht so gut fand ich die Triumphpforte. Sehr gut gefiel mir allerdings der Stadtturm.

Da wir Kinder aus Jodler gerne Rolltreppe fahren wollten, ging die Frau Lehrerin mit uns zum Kaufhaus Tyrol. Zu Mittag genehmigten wir uns eine Pizza.Vor der Heimfahrt kauften wir uns noch ein Eis und Getränke. Im Zug lachten wir viel.

Dieser Ausflug war sehr schön.

---Julia---

Endlich geschafft!

Gratulation zur bestandenen Radfahrprüfung!

Fest der Stimmen

unser Zuginspieler Lois Pfeffer

Nach wochenlangen Proben war es am 5. März 2013 endlich so weit, unsere "kleine Weltreise" beim Fest der Stimmen in der Hauptschule St. Johann zu präsentieren.. Als VS-Jodler begannen wir mit einem Jodler, reisten weiter nach Frankreich, Finnland, Kuba, Japan und landeten schließlich mit "Tirol is lei oans" wieder in der Heimat:

Annalena und Thomas begleiten diese Reise:

Du Annalena, mir kimmt fie, dös Publikum moant, dass mir da im Winkel nur jodeln kinnan ... was ja a scho schwar gnuag is.

Da kunnst recht habn. Dabei kinnan mir fui mehr.

Mir send nämlich hoia auf Reisen gangen durch die ganze Welt...

...mitn Finga auf da Landkascht, im Internet, in der Phantasie und a nu musikalisch.

Im Norden und Süden, im Osten und Westen - fast überall send mir gwesen.

Und a paar fa die Liedl sing ma enk iatz fie.

A diam danz ma sogar nu mit. Also auf gehts!

Familienmesse Februar 2013

Programm für die Gestaltung der Familienmesse, die die VS-Jodler gestalten durfte:

  • Eingang: Du bist ein Ton in Gottes Melodie (Solisten: Maximilian, Philipp)
  • Kyrie: Herr erbarme dich, Herr umarme mich (Solisten: Annalena, Magdalena, Theresa)
  • nach 1. Lesung: Gottes Liebe ist so wunderbar
  • nach 2. Lesung: Der Herr ist mein Hirte (Solisten: Johannes, Stefan, Josef)
  • Gabenbereitung.: Nimm, o Herr, die Gaben an
  • Sanktus: Heilig, heilig, heilig bist du (2. Schst. flötet dazu)
  • Kommunion: Anna spielt verschiedene Stücke auf der Querflöte
  • Schluss: Wege gehen, Wege gehen

Im Anschluss an die Messe wurde vor der Kirche noch eine Fastensuppe ausgegeben.

Buntes Faschingstreiben

Spinnen will gelernt sein!

Heute kam Josefine Hillbrand, geb. Burgstaller, zu uns in die Schule. Bei sich hatte sie ein Spinnrad und eine Tasche voll frisch gewaschener Schafwolle und fertiges Vlies zum Spinnen. Sie setzte sich auf den höchsten Stuhl, den wir haben. Zuerst durften wir die Wolle begutachten. Sie roch nach Schaf und fühlte sich weich aber fettig an. Bald begann sich das Spinnrad zu drehen. Mit der Zeit stellte sich heraus, dass dies keine leichte Aufgabe war. Auch alle Kinder der VS-Jodler durften beim Spinnen ihr Talent zeigen - die einen hatten mehr, die anderen weniger. Interessant war es auf jeden Fall.

Über das Thema "Wolle spinnen" bekamen wir noch ein Rätsel, bei dem wir viel lernten.

Anklöpfeln

Auch heuer ein herzliches Dankeschön an die Bevölkerung im Winkl für die großzügigen Spenden und Guttis, die die Kinder der Jodlerschule beim Anklöpfeln bekommen haben. Das Geld kommt armen Kindern zugute.

Dank auch an die Mütter, für die Betreuung und Verköstigung der Gruppen.

Bewegung haben wir genug!

Unsere Pause verbringen wir (fast) bei jedem Wetten in unserem Schulgarten - Sommer wie Winter!

Gesunde Jause

Monatliches Highlight an unserer Schule ist die gesunde Jause, die immer von zwei Müttern vorbereitet wird.

In der Gruppe schmeckt es besonders gut. Da probiert und isst man auch etwas, das man zu Hause nicht einmal anrühren würde.